Die 30-tägige Herausforderung beim Essen, die Sie umhauen und Ihren Körper verwandeln kann.



Bei Ernährungsproblemen geht es normalerweise nur darum, was Sie nicht essen können. Aber was wäre, wenn Sie riesige Ergebnisse aus einem Selbstversuch sehen könnten, bei dem keine Lebensmittel verboten sind? Anstatt sich auf das zu konzentrieren, was Sie essen, betont unsere 30-Tage-Herausforderung, wie Sie essen. Und die Ergebnisse? Sie könnten transformierend sein.
++++
"Du willst das nächste Level Zeug?" Ich habe gefragt.
"Tun Sie dies zuerst und lassen Sie uns sehen, ob Sie damit umgehen können."
Der Ernährungsrat, den ich Cameron Lichtwer gerade gegeben hatte, war nicht das, was er erwartet hatte, also machte ich es zu einer Herausforderung.
Als Ausbilder am British Columbia Personal Training Institute, Kraft- und Konditionstrainer und ehemaliger Leistungssportler war Cameron kein Unbekannter in Bezug auf Bewegung und Ernährung. Tatsächlich dachte er, er hätte alles versucht.
Aber mein Rat? Es war so … einfach. War er nicht weit darüber hinaus?
Nun, nein. Denn was ich ihm gesagt habe, kann fast jedem helfen, von den fortgeschrittensten Diätetikern bis zu denen, die ein Leben lang mit gesunder Ernährung zu kämpfen haben.
"Iss langsam und achtsam."
Ich weiß: Es klingt zu lächerlich einfach zu arbeiten.
Aber rate mal was? Es war genau das, was Cameron brauchte. Innerhalb von zwei Monaten sank sein Körperfett von 13,9 Prozent auf 9,5 Prozent, das niedrigste Niveau, das er jemals erreicht hat. Dies geschah, ohne Lebensmittel zu wiegen und zu messen oder einem restriktiven Speiseplan zu folgen.
Kurz nachdem er angefangen hatte, schickte er mir diesen Text:
"Ich kann es nicht glauben. Ich verliere Fett und zerstöre mein Training. Ich schlafe besser. Ich fühle mich großartig."
Cameron war überrascht von den Ergebnissen eines so einfachen Prozesses.
Aber ich war es nicht.
Langsames Essen ist eine der Kernpraktiken des Precision Nutrition Coaching.
Weil es funktioniert.
Warum probieren Sie die Herausforderung des langsamen Essens nicht selbst aus?
Wenn Sie es nur 30 Tage lang üben, sind Sie möglicherweise schockiert über das, was Sie erreichen – auch wenn Sie nichts anderes ändern.
++++
5 Möglichkeiten, wie diese 30-tägige Herausforderung beim Essen Ihren Körper und Geist verändert.
Wenn es darum geht, besser zu essen, sorgen sich die meisten Leute um die kleinen Details:

"Mästen Kartoffeln?"
"Wenn ich nach dem Training keinen Protein-Shake trinke, lohnt es sich überhaupt, Sport zu treiben?"
„Ist Keto wirklich der beste Weg, um Gewicht zu verlieren? Oder sollte ich Paleo machen? Oder was ist mit der alkalischen Diät?! "

Trotzdem essen sie über dem Spülbecken. Oder in ihrem Auto. Oder benommen vor dem Fernseher.
Und wer kann ihnen die Schuld geben? Uns wurde beigebracht, darüber nachzudenken, was wir essen, nicht wie wir essen.
Das ist schade, seit …
Langsam und achtsam zu essen kann tatsächlich wichtiger sein als:

was Sie essen
wenn du isst
alles andere „perfekt“ machen

Nun mag dies ein bisschen kontrovers erscheinen. Wenn Sie nur Oreos essen, ist die Geschwindigkeit, mit der Sie sie konsumieren, nicht Ihr größtes Problem.
Abgesehen von den Extremen kann langsames Essen die stärkste Gewohnheit sein, um große Veränderungen voranzutreiben.
Anstatt herauszufinden, welche Lebensmittel in welcher Häufigkeit und in welchen Portionen zu essen sind – natürlich alle wichtigen Faktoren -, ist langsames Essen der einfachste Weg, um sofort abzunehmen und sich besser zu fühlen. (Wie nach Ihrer ersten langsam gegessenen Mahlzeit.)
Das stärkt das Selbstvertrauen und die Motivation, und von dort aus können Sie die Details jederzeit präzisieren.
Denn warum sofort zu den komplizierten Dingen gehen, wenn Sie ohne sie unglaubliche Ergebnisse erzielen können?
Langsames Essen ist nicht nur für Ernährungsneulinge gedacht. Ernährungs-Nerds können auch große Vorteile sehen. Wenn Sie beispielsweise Cameron mögen, könnte dies der Schlüssel sein, um nie zuvor gesehene Fortschritte freizuschalten. Tatsächlich haben wir gesehen, dass es für Wettkämpfer, Fitnessmodelle und sogar olympische Athleten funktioniert.
Langsames Essen ist wie die geheime Waffe zur Gewichtsreduktion, zu der jeder Zugang hat, von der aber niemand etwas weiß.
Das liegt daran, dass es Ihnen helfen kann …
1. Essen Sie weniger, ohne sich benachteiligt zu fühlen.
Sicher, viele beliebte Diäten behaupten dies als Vorteil. Bei langsamem Essen kann dieses Phänomen jedoch auch dann auftreten, wenn Sie nicht ändern, was Sie essen.
In einer Studie haben beispielsweise Forscher der Universität von Rhode Island 30 normalgewichtigen Frauen an zwei verschiedenen Tagen das gleiche Pasta-Mittagessen serviert. Bei beiden Mahlzeiten wurde den Teilnehmern gesagt, sie sollten essen, bis sie bequem satt sind.
Ihnen wurde aber auch gesagt:

Mittagessen 1: Essen Sie diese Mahlzeit so schnell wie möglich.
Mittagessen 2: Essen Sie langsam und legen Sie Ihre Utensilien zwischen jedem Bissen ab.

Die Ergebnisse:

Bei schnellem Essen verbrauchten die Frauen in 9 Minuten 646 Kalorien.
Wenn sie langsam aßen, verbrauchten sie in 29 Minuten 579 Kalorien.

In weiteren 20 Minuten aßen die Langsamfresser 67 Kalorien weniger. Außerdem brauchten sie länger, um sich danach hungrig zu fühlen, als wenn sie durch ihr Mittagessen rasten.
Diese Effekte, die sich auf jede Mahlzeit und jeden Snack verteilen, können zu Hunderten von Kalorien führen, die im Laufe eines Tages eingespart werden.
Zugegeben, dies ist nur eine einzige Studie, aber sie zeigt, was wir bei unseren Kunden immer wieder gesehen haben.
(Probieren Sie dieses Experiment jetzt zu Hause aus, wenn Sie möchten.)
Warum passiert das?
Grund 1: Physiologie. Es dauert ungefähr 20 Minuten, bis die Sättigungssignale Ihres Körpers aktiviert werden. Langsames Essen gibt dem System Zeit zum Arbeiten, sodass Sie besser erkennen können, wann Sie genug haben.
Grund 2: Psychologie. Wenn Sie langsamer werden und wirklich versuchen, Ihre Mahlzeit zu genießen, fühlen Sie sich in der Regel mit weniger zufrieden und fühlen sich weniger „benachteiligt“.
Rachel Levy: Angst und Furcht.
Rachel Levys erste Reaktion auf diese Herausforderung: "Ich kann möglicherweise nicht langsam essen. Ich werde sterben!"
Wie Sie sich vorstellen können, ist sie nicht umgekommen, nachdem sie es versucht hatte. Tatsächlich war sie die weibliche Gewinnerin unseres Transformationswettbewerbs im Juli 2018.
Wie hat sie das möglich gemacht?
„Ich habe beschlossen, es einfach zu versuchen. Setzen Sie einfach einen Fuß vor den anderen und tun Sie nur das, was von mir verlangt wurde – essen Sie nur ein bisschen langsamer.
"Ich hatte die Angst, etwas anderes zu tun."
Während ihrer ersten zwei Wochen, in denen sie langsam aß, hatte Rachel einen dieser „Aha-Momente“.
"Mir wurde plötzlich klar, dass der Grund, warum ich schnell aß, tatsächlich eine Rückkopplungsschleife war: Ich aß schnell, um meine Angst zu beruhigen, aber schnelles Essen machte mich ängstlich."
Das Ergebnis: Die sofortige Entdeckung dieser Verbindung machte es Rachel leicht, langsam zu essen.
2. Besser aussehen und sich besser fühlen.
Haben Sie regelmäßige Blähungen, Krämpfe oder Bauchschmerzen? Viele unserer Kunden sagen, dass langsames Essen zur Lösung ihrer Verdauungsprobleme beigetragen hat.
Warum ist Geschwindigkeit wichtig?
Denn wenn Sie Ihr Essen verschlingen, nehmen Sie größere Bissen und kauen weniger.
Ihr Magen hat es schwerer, diese großen Lebensmittelstücke zu Chymus zu zerdrücken – die schlammige Mischung aus teilweise verdautem Essen, Salzsäure, Verdauungsenzymen und Wasser, das von Ihrem Magen in Ihren Dünndarm gelangt.
Wenn Lebensmittel nicht richtig in Chymus zerlegt werden, kann dies zu Verdauungsstörungen und anderen GI-Problemen führen. Wir nehmen möglicherweise weniger Nährstoffe auf und verbrauchen wertvolle Vitamine und Mineralien.
Abgesehen davon, dass Sie sich unwohl fühlen (vielleicht sogar unglücklich), kann eine schlechte Verdauung auch Ihre Denkweise beeinträchtigen.
Wenn Ihre Mahlzeit Sie beispielsweise aufgebläht, rülpsen und träge macht, können Sie dies als „sich außer Form fühlen“ interpretieren und sich über Ihre Bemühungen entmutigen lassen. Auf der anderen Seite kann es Ihnen helfen, sich „schlanker zu fühlen“, wenn Sie langsamer werden und Ihr Essen richtig verdauen.
3. Erfahren Sie, wie sich „hungrig“ und „voll“ anfühlt.
Haben Sie jemals etwas gegessen, weil es eine bestimmte Tageszeit ist, auch wenn Sie nicht besonders hungrig sind?
Oder reinigen Sie Ihren Teller, obwohl Sie sich ziemlich sicher sind, dass Sie es bereuen werden?
Dies sind nur ein paar Möglichkeiten, wie Menschen ihren inneren Hunger und ihre Sättigungsgefühle ausschalten können. Es gibt noch viel mehr, aber der Punkt ist:
Viele von uns essen, wenn wir keinen Hunger haben, und essen weiter, wenn wir satt sind.
Langsames Essen kann Ihnen helfen, wieder richtig zu werden. Durch regelmäßiges Üben wird Ihr Appetitbewusstsein verbessert. Sie lernen, die körpereigenen inneren Signale zu erkennen – und vor allem zu vertrauen.
Im Laufe der Zeit werden Sie so geschult, dass Sie essen, wenn Sie hungrig sind, und aufhören, wenn Sie satt sind. Nicht weil es ein starrer Ernährungsplan verlangt, sondern weil Ihr Körper (a.k.a. Ihr neuer bester Freund) es Ihnen sagt.
Dies ist der Unterschied zwischen „auf Diät“ und dem Erlernen, wie man „auf seinen Körper hört“… eine wertvolle Fähigkeit, mit der Sie für den Rest Ihres Lebens gesündere Entscheidungen treffen können.
Voila – dauerhafte Körperumwandlung auf eine Weise, die nicht saugt.
Nellie Long: Bekämpfung der Nahrungssucht.
Nellie war bereits „gesund“, als sie mit Precision Nutrition Coaching begann. Sie ging drei- bis fünfmal pro Woche ins Fitnessstudio, aß meistens ganze, unverarbeitete Lebensmittel und wollte nicht wirklich abnehmen.
Es gab nur ein Problem: Sie kämpfte mit der Nahrungssucht. "Ich musste mich dem Grund stellen, warum ich in einer Sitzung ein Pfund Karotten aß", sagt sie.
Als Nellie zum ersten Mal in die Gewohnheit eingeführt wurde, langsam zu essen, war sie so besorgt, dass sie es nicht tun konnte, dass sie erwog, das Programm zu verlassen. Stattdessen nahm sie die Herausforderung an. Und obwohl es nach und nach Rückschläge gab – wie an dem Tag, als sie sieben Cupcakes aß -, wurde es einfacher.
Jetzt hat es ihre Beziehung zum Essen revolutioniert. Auf einer kürzlichen Rucksackreise brachte Nellies Freund einige Fritos mit. Am Ende ihres 13-Meilen-Tages begann Nellie, nach diesen Chips zu verlangen.
„Früher hätte ich sie niedergeschlagen. Aber diesmal habe ich einen in meinen Mund genommen und ihn genossen. “ Sie aß immer noch die Pommes – langsam -, aber anstatt sich zu schämen und überfüllt zu fühlen, fühlte sie sich genährt und zufrieden.
Große Lektion für Nellie:
"Ich habe gelernt, dass wenn ich auf meinen Körper höre, er mir alles sagt, was ich brauche, um erfolgreich zu sein."
4. Unterbrechen Sie Muster, die Ihren Fortschritt beeinträchtigen.
Wenn Sie mit Essattacken zu kämpfen haben, kann es hilfreich sein, langsam zu lernen.
Das mag seltsam klingen, da ein Anfall von einem überwältigenden Drang getrieben wird, so schnell wie möglich so viel Essen wie möglich zu konsumieren. (Diese Qualität unterscheidet Binge-Eating von normalem Überessen.)
Aber die Fähigkeiten, die Sie durch langsames Essen entwickeln, können Ihnen helfen, den Schaden zu mindern und im Laufe der Zeit Belastbarkeit aufzubauen.
So geht's: Wenn Sie sich in einem Binge befinden, verlangsamen Sie den Vorgang, sobald Sie feststellen, was passiert.
Pause. Atmen. Das Essen wird auf dich warten. Schon ein Atemzug zwischen den Bissen hilft.
Möglicherweise können Sie nicht sofort aufhören zu essen, und das ist in Ordnung. Wie viel Sie essen, ist nicht so wichtig wie die Rückkehr in einen nachdenklicheren Geisteszustand.
Mit dieser „Binge Slow“ -Technik können die meisten Menschen wieder ein Gefühl der Kontrolle erlangen. Und je mehr Sie es üben, desto effektiver wird es.
Wenn Sie auch in Ihren schwierigsten Momenten immer langsamer werden:

Sie werden sich bewusster, warum, wo und wie Sie bingen (damit es nicht zufällig erscheint und Sie schließlich die Kette brechen können).
Sie werden wahrscheinlich weniger essen und früher aufhören.
Sie werden sich weniger panisch und machtlos fühlen.
Sie werden in der Lage sein, sich effektiver zu beruhigen und schneller wieder in den „weisen Geist“ zurückzukehren.

Mit der Zeit wird dies dazu beitragen, Ihre Ernährung zu normalisieren, Ihre physische und psychische Gesundheit zu verbessern und die Körperzusammensetzung zu verbessern (oder Ihnen dabei zu helfen, eine gesunde Körperzusammensetzung ohne Einschränkungen-Kompensations-Zyklen leichter aufrechtzuerhalten).
5. Besorgen Sie sich ein Werkzeug, das Sie jederzeit und überall verwenden können.
Wir haben nicht immer die Kontrolle darüber, welche Lebensmittel uns zur Verfügung stehen. Aber wir haben immer die Kontrolle darüber, wie schnell wir kauen und schlucken.
Stellen Sie sich langsames Essen als die niedrig hängende Frucht der Ernährung vor: in jeder Situation super zugänglich.
Es sind keine speziellen Speisepläne oder eine Lebensmittelwaage erforderlich. Egal, was in Ihrem Leben vor sich geht oder was auf Ihrem Teller steht, Sie können üben, langsam zu essen.
Elaine Gordon: Einen besseren Weg finden.
Als die Precision Nutrition Coaching-Kundin Elaine Gordon das Programm startete, wusste sie bereits viel über Ernährung, nachdem sie jahrelang mit Trainern zusammengearbeitet und selbst geforscht hatte.
"Ich wusste, was es heißt, gut zu essen, profitierte aber wirklich von dem" Wie ", das PN lehrt", sagt sie.
"Es ist unglaublich zu sehen, wie sich Ihre Beziehung zu Lebensmitteln ändert, wenn Sie Aufmerksamkeit und Bewusstsein auf den Prozess des Essens lenken."
Dank ihrer neuen, achtsameren Beziehung zum Essen begann Elaine, die Ergebnisse zu erzielen, die sie nach all den Jahren erzielt hatte. Und nachdem sie gesehen hatte, wie effektiv es für Elaine war, begann ihr Mann sogar langsam zu essen. Jetzt üben sie die Gewohnheit zusammen.
Der beste Teil? Elaine weiß, dass sie dieses Tool zur Verfügung hat, egal wo sie ist oder was sie tut.
"Auch wenn alles andere mit meiner Ernährung versagt, kann ich mich immer dafür entscheiden, langsam zu essen."
Wie man langsam isst.
Langsam und achtsam zu essen ist einfach und effektiv – aber nicht unbedingt einfach.
Die meisten Leute müssen daran arbeiten.
Zum Glück müssen Sie es nicht "perfekt" machen. Schießen Sie stattdessen für "ein bisschen besser". Sie werden überrascht sein, wie effektiv dies sein kann.
Probieren Sie einen dieser Tipps aus. Sie können mit ihnen nur für eine Mahlzeit experimentieren oder sich einer 30-tägigen Herausforderung für langsames Essen stellen, wenn Sie dazu bereit sind.
Nimm nur einen Atemzug.
Bevor Sie essen, machen Sie eine Pause. Atme einmal ein.
Nehmen Sie einen Bissen. Dann nimm noch einen Atemzug.
Nehmen Sie noch einen Bissen. Dann nimm noch einen Atemzug.
Gehen Sie einen Bissen und einen Atemzug nach dem anderen.
Das ist es.
Fügen Sie nur eine Minute hinzu.
Zuerst geraten die meisten Menschen in Panik bei der Idee, „Zeit zu verschwenden“, wenn sie essen oder mit ihren Gedanken und den Geräuschen des zu langen Knirschens allein sein müssen. Außerdem ist das Leben beschäftigt und gehetzt. Lange, gemütliche Mahlzeiten können sich unmöglich anfühlen.
Fangen Sie also klein an. Fügen Sie nur eine Minute pro Mahlzeit hinzu. Oder zwei oder drei, wenn Sie sich frech fühlen.
Wenn Sie mit dem Essen beginnen, starten Sie die Uhr (oder verwenden Sie eine App wie 20 Minuten Essen, um sich selbst zu messen).
Das Spiel: Strecken Sie diese Mahlzeit so lange wie möglich aus. Versuchen Sie dann, Ihre nächste Mahlzeit eine Minute länger zuzubereiten.
Im Laufe der Zeit können Sie schrittweise aufbauen, wie lange Sie zu den Mahlzeiten verbringen.
Seien Sie nicht hart zu sich selbst: Wenn Sie vergessen, während einer Mahlzeit langsamer zu werden, ist das kein Problem. Machen Sie beim nächsten Mal einfach langsamer und merken Sie, was passiert.
Und denken Sie daran, dass sogar eine Minute besser – oder ein Atemzug zwischen den Bissen besser – helfen kann.
Legen Sie die Fernbedienung ab.
Für die nächste Herausforderung essen Sie nicht, während Sie fahren, fernsehen oder mit Ihrem Telefon spielen. Setzen Sie sich an einen Tisch, nicht auf die Couch Ihres Wohnzimmers, und essen Sie um Himmels willen nicht über dem Waschbecken. Versuchen Sie sich zu entspannen und Ihre Mahlzeit zu erleben.
Der springende Punkt ist, auf Ihre Nahrung und Ihren Körper zu achten. Geben Sie in den nächsten 30 Tagen Ihr Bestes, um in einer ruhigen Umgebung mit minimalen Ablenkungen zu essen.
Essen Sie Lebensmittel, die wirklich gekaut werden müssen.
Versuchen Sie dieses Experiment: Essen Sie ein ganzes Essen wie eine Apfelscheibe und zählen Sie, wie viele Kaubonbons benötigt werden, um einen Schluck zu schlucken. Nehmen Sie dann einen hochverarbeiteten Snack wie einen Cracker oder einen Keks und zählen Sie Ihre Kaubonbons.
Welche Unterschiede bemerken Sie?
Welches Essen lässt sich Ihrer Meinung nach leichter langsam essen?
Handeln Sie jetzt entsprechend.
Minimal verarbeitete magere Proteine, Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Bohnen und Hülsenfrüchte erfordern mehr Aufwand – und Zeit – zum Essen.
Je mehr Sie kauen müssen, desto länger brauchen Sie zum Essen, damit Ihre Fülle signalisiert, dass Sie aufholen können.
Mach etwas zwischen den Bissen.
Das Tempo ist einfacher, wenn Sie eine bestimmte Aktion im Auge haben, um einen Schluck Essen aufzubrechen.
Versuchen Sie zwischen den Bissen:

Stellen Sie Ihre Utensilien ab
einen Atemzug nehmen (oder drei)
einen Schluck Wasser nehmen
jemandem am Tisch eine Frage stellen

Genieße dein Essen.
Wenn du isst … iss. Geniesse es. Probieren Sie es wirklich.
Ist es salzig? Süss? Beschichtet es das Dach Ihres Mundes? Wie ist die Textur?
Beachten Sie diese kleinen Details bei jedem Biss.
Um diese Erfahrung wirklich zu nutzen, probieren Sie eine Weinprobe für Ihr Essen. Übe, langsam zu kauen, zu schnüffeln und dein Essen zu genießen, als wäre es ein guter Wein.
Beachten Sie, was Ihre Essgeschwindigkeit beeinflusst.
Versuchen Sie beim Experimentieren herauszufinden, was sich auf Ihre Essgeschwindigkeit oder Ihren Fokus auswirkt.
Berücksichtigen Sie Faktoren wie:

mit wem du isst
wenn du isst
was Sie essen
wo du isst

Fragen Sie sich nach einigen Beobachtungen:

Was können Sie tun, um das zu verbessern, was bereits gut funktioniert?
Was könnten Sie ändern, wenn das nicht gut funktioniert?

Verfeinern Sie Ihre Praxis.
Achten Sie auf die Essgeschwindigkeit Ihrer Mitmenschen. Beobachten Sie die am langsamsten fressende Person in der Gruppe und passen Sie ihre Geschwindigkeit an.
Wenn Sie sich beeilen, ist das in Ordnung. Stellen Sie Ihre Utensilien ab und nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um sich wieder zu konzentrieren. Wenn langsames Essen für Sie nicht üblich ist, wird es einige Zeit dauern, bis Sie es beherrschen.
Nehmen Sie eine experimentelle Denkweise an und beachten Sie, was Sie lernen.
Denken Sie daran: Jede Mahlzeit ist eine Gelegenheit zum Üben.
Phillip Wilson: Schlanker werden und lernen, präsent zu sein.
Wie viele andere war Phillip skeptisch, langsam zu essen.
„Ich hätte nie erwartet, dass es funktioniert. Es klang zu einfach “, sagt er.
Langsames Essen war schwieriger als erwartet, aber mit der Zeit begannen die Dinge zu klicken, und die Ergebnisse waren großartig.
"Die einfache Zeit, langsam zu essen, hat mich meinen Zielen näher gebracht als alles, was ich jemals versucht habe", sagt Phillip.
Und die Ergebnisse sind nicht nur körperlich: Durch die Verlangsamung seines Essens konnte Phillip auch in anderen Bereichen seines Lebens ein angenehmeres Tempo vorgeben.
"Ich bin nicht nur schlanker, sondern das Leben geht nicht mehr nur an mir vorbei. Ich bin mir der Momente, die direkt vor mir liegen, bewusster. "
Ich habe langsam gegessen, was nun?
Stellen Sie sich am Ende Ihrer 30-tägigen Slow-Eating-Herausforderung auf die Unterschiede ein.
Sie werden wahrscheinlich einige Veränderungen in Ihrem Körper beobachten – beispielsweise wie sich Ihr Magen nach einer Mahlzeit anfühlt oder wie Ihre Hose passt. Möglicherweise bemerken Sie auch mentale Veränderungen, z. B. was Sie beim Essen denken oder wie Sie auf Hunger oder Sättigung reagieren.
Sehen Sie sich an, wie viel sich in nur 30 Tagen geändert hat, und stellen Sie sich vor:
Was würde passieren, wenn Sie für immer an dieser Gewohnheit arbeiten würden?
Es gibt einen guten Grund, genau das zu tun: Unabhängig davon, welche anderen Gewohnheiten Sie annehmen oder welche „Dinge der nächsten Stufe“ Sie versuchen, wird langsames Essen Ihre Bemühungen immer verstärken. Und wie oft kannst du das über irgendetwas sagen?
Aber behalten Sie es nicht nur für sich: Teilen Sie die 30-tägige Herausforderung des langsamen Essens mit Ihren Freunden, Ihrer Familie und Ihren Mitarbeitern. Es könnte genau das sein, was sie brauchen, aber ich wusste nicht einmal, dass ich es versuchen sollte.

Willst du Hilfe, um die gesündeste, fitteste und stärkste Version von dir zu werden?
Die meisten Menschen wissen, dass regelmäßige Bewegung, gutes Essen, Schlaf und Stressbewältigung wichtig sind, um besser auszusehen und sich besser zu fühlen. Sie brauchen jedoch Hilfe bei der Anwendung dieses Wissens im Kontext ihres geschäftigen, manchmal stressigen Lebens.
In den letzten 15 Jahren haben wir die Precision Nutrition Coaching-Methode verwendet, um über 100.000 Kunden dabei zu helfen, Fett zu verlieren, stärker zu werden und ihre Gesundheit zu verbessern – langfristig… unabhängig davon, mit welchen Herausforderungen sie sich befassen.
Aus diesem Grund arbeiten wir mit Gesundheits-, Fitness- und Wellnessfachleuten zusammen (im Rahmen unserer Zertifizierungsprogramme der Stufen 1 und 2), um ihnen beizubringen, wie sie ihre eigenen Kunden bei denselben Herausforderungen coachen können.

Interessiert an Precision Nutrition Coaching? Treten Sie der Vorverkaufsliste bei. Sie sparen bis zu 54% und sichern sich 24 Stunden früher einen Platz.
Wir werden am Mittwoch, dem 7. Oktober 2020, Plätze in unserem nächsten Precision Nutrition Coaching eröffnen.
Wenn Sie an Coaching interessiert sind und mehr erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, sich unserer unten stehenden Vorverkaufsliste anzuschließen. Auf der Liste zu stehen bietet Ihnen zwei besondere Vorteile.

Sie zahlen weniger als alle anderen. Bei Precision Nutrition möchten wir die interessiertesten und motiviertesten Menschen belohnen, weil sie immer die besten Kunden sind. Wenn Sie sich der Vorverkaufsliste anschließen, sparen Sie bis zu 54% gegenüber dem allgemeinen öffentlichen Preis. Dies ist der niedrigste Preis, den wir jemals angeboten haben.

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie einen Platz bekommen. Um den Kunden die persönliche Betreuung und Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdienen, eröffnen wir das Programm nur zweimal im Jahr. Als wir das letzte Mal die Registrierung eröffnet haben, waren wir innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Wenn Sie sich der Vorverkaufsliste anschließen, haben Sie die Möglichkeit, sich 24 Stunden vor allen anderen zu registrieren, was Ihre Chancen auf einen Einstieg erhöht.

Wenn Sie bereit sind, Ihren Körper und Ihr Leben mit Hilfe der besten Trainer der Welt zu verändern, ist dies Ihre Chance.
(Hinweis: Wenn Ihre Gesundheit und Fitness bereits geklärt sind, Sie aber anderen helfen möchten, lesen Sie unser Zertifizierungsprogramm für Präzisionsernährung Stufe 1).

Die Post Die 30-Tage-Herausforderung beim Essen, die Ihren Verstand umhauen und Ihren Körper verwandeln kann. erschien zuerst auf Precision Nutrition.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir